www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Blues CDs, “Genres” zur Übersicht aller Genres und aller Stilrichtungen. “Verzeichnis” zeigt Dir in einer Übersicht alle auf unserer Webseite vorgestellten Blues CDs.

Übersicht

Neue Blues CDs

Genres

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

DUDLEY TAFT “DEEP DEEP BLUE”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Dudley Taft - Deep Deep Blue

TITELVERZEICHNIS:

01.  Meet Me In The Morning
02.  The Waiting    VIDEO
03.  God Forbid    VIDEO
04.  Sally Can’t Dance
05.  Deep Deep Blue
06.  Feeling Good Now
07.  Wishing Well
08.  Satisfy You
09.  Bandit Queen
10.  Palace Of The King
11.  Shanks Akimbo

Label: Dust On The Tracks Records

Time:

4:40
3:43
4:16
3:53
6:32
4:24
4:09
4:35
2:50
4:23
5:04

xxx

BLUES ROCK

Für Fans von:  Stevie Ray Vaughan - ZZ Top - George Thorogood

USA

Nein, der Mann gehört nicht zur texanischen Gruppe „ZZ Top“, auch wenn sich die Musik des Bartträgers auf allen Alben der eben erwähnten Drei-Mann-Combo befinden könnte. „Deep Deep Blue“ ist das aktuelle Album von DUDLEY TAFT, der in den 11 Tracks so richtig vom Leder zieht. Der Blues Rocker hat früher in den hierzulande kaum bekannten Bands „Second Coming“ und „Sweet Water“ gespielt, ist aber auch schon immer in diverse andere Projekte eingebunden gewesen – Cineasten konnten seine Songs bereits in verschiedenen Kinofilmen hören (u. a. auch in den Grusel-Thrillern „The Sixth Sense“ und „Prom Night“), hier gibt er eine Kostprobe seiner eigenen Kompositionen, die voll sind mit  schreienden Gitarrensoli, brachialen Rifforgien, aber auch gefühlvollen Slow-Blues- Elementen wie im Titelsong. Energischer Dampfhammer-Blues-Rock, bis zum Geht-nicht-mehr hochgezogene doppelseitige Gitarrenbendings, der 47jährige US Musiker steht seinen Vorbildern in nichts nach - unterstützt wird er dabei von TOP Musikern wie John Kessler (Bass), der das Album auch produziert hat.

Los geht’s mit etwas „Helter Skelter“-Flair, der Auftakt „Meet Me In The Morning“ ist ein in moderatem Tempo gehaltener Boogie-Blues, bevor ab dem zweiten Stück „The Waiting“ so richtig (Vorsicht: Worthülse!) „die Post abgeht“. Zum Song gibt es auch einen urigen Videoclip, in dem sich die Pornodarstellerin Alyssa Lynn James die Haare fönt und die Augen schminkt, während ihr Lover die komplette Wohnzimmereinrichtung zertrümmert. Schärfstes Teil im Clip ist allerdings ganz eindeutig die giftgrüne Fender Stratocaster des Chefs. „God Forbid“ ist swamp-bluesiges Headbänging, “Sally Can’t Dance” eine geile (tanzbare) Cover Version, die Musikfans im Original von “Lou Reed” kennen. Akustisch angehauchten Americana-Swamp gibt es im „Wishing Well“ – eine der besten Nummern des Albums! „Satisfy You“ holt noch mal die Keule raus und „Palace Of The King“ gibt es im Original von Freddie King, wobei mich diese Aufnahme hier eher an die 2007er Cover Version von John Mayall erinnert.

FAZIT: Ein bisschen „Thorogood“, etwas „ZZ Top“ und eine ganze Menge „Stevie Ray Vaughan“ und „Pat Travers“ – so könnte man kurz nach dem ersten Hören die Musik des Blues Rock Gitarristen DUDLEY TAFT umschreiben. Der US Musiker praktiziert auf seinem aktuellen Album „Deep Down Blue“ energetischen Dampfhammer-Blues-Rock!

VÖ: 22.05.13

Verfügbar: CD & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.dudleytaft.com/ 

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Sammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx