www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Blues CDs, “Genres” zur Übersicht aller Genres und aller Stilrichtungen. “Verzeichnis” zeigt Dir in einer Übersicht alle auf unserer Webseite vorgestellten Blues CDs.

Übersicht

Neue Blues CDs

Genres

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

MARK SELBY “BLUE HIGHWAY””     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Mark Selby - Blue Highway

1.  I Will Not Go Quietly
2.  Change A Comin
3.  Gotta Be Enough
4.  Forty Days, Forty Nights
5.  Another Man
6.  This Is Why We Rock & Roll
7.  A Little While
8.  Trouble Wants
9.  Let’s Spend The Night Together
10. Black Diamond
11. Hell’s Hip Pocket
12. Mile Zero
13. Backroad Jam

Label: Pepper Cake

3:52
4:04
3:52
4:45
4:38
3:06
4:35
6:10
4:23
2:08
3:31
5:14
5:29

xxx

BLUES ROCK

Für Fans von:  Pat Travers - Leslie West - Joe Walsh

USA

Trommelwirbel, anschwellende Orgel und los geht es mit dem treiben Blues Rocker „I Will Not Go Quietly“ – sehr sympathischer Titel, der das neue Album „Blue Highway“ von MARK SELBY startet, der mittlerweile beim Label „Zyx Records“ veröffentlicht. Eine knappe Stunde gibt es tolle Eigenkompositionen des gebürtigen Oklahoma- Boys, mit „Forty Days, Forty Nights“ (im Original von „Muddy Waters“) und „Let’s Spend The Night Together“ (O: „The Rolling Stones“) hat er aber auch ein paar starke Cover Versionen im Angebot. Die Musik des Gitarristen gefällt Fans, die sonst gerne „Lynyrd Skynyrd“, „Pat Travers“ oder „Gregg Allman“ hören. Die Slidegitarre wird ausgepackt in „Change A Comin“ und die Band hinter ihm macht ordentlich Dampf. Das funky Clavinet erinnert an Stevie Wonder’s „Superstition“ – nach 01:34 Minuten gesellt sich eine scharfe Mundharmonika (gespielt von Jimmy Hall) zum Sound und das Tempo wird noch mal fast unmerklich angezogen. Eine geile Blues- Funk-Rock-Nummer, für die ich – was ich sonst beim ersten Anhören selten tue – eine glatte „1,5“ Benotung raushaue. Etwas rockig härter sind „Another Man“, und „This Is Why We Rock & Roll“ und einen Hauch Southern- Romantik versprüht das melancholische „A Little While“ mit tollem bluesigen Gitarrensolo. Der Basslauf, die angerissenen Stakkato-Akkorde, der schwebende Orgel Sound und genau punktierte Licks lassen bei „Trouble Wants“ an die Klassiker von „Booker T & The M.G.s“ denken – eventuell ist der Musiker sogar irgendwo von der US Legende beeinflusst. Spärlich eingesetzte (aber gut passende) Vocal Harmonien gibt es hier von Ehefrau „Tia Sillers“. Ein tolles – nicht so oft gehört im Genre - Trompetensolo (gespielt von Rod McGaha) schliesst sich an. Nach dem „Stones“-Cover (ein stark gesungenes Duett mit Ehefrau Tia übrigens) geht es mit „Black Diamond“ delta- akustisch in den Sumpf hinein, wunderbar der Sound des auf den offenen „Dsus2“ Akkord gestimmten Dobros – nahtlos erfolgt der Übergang in das krachende „Hell’s Hip Pocket“.

INFO: Auch wenn die ehemalige Familienministerin mit erhobenem Zeigefinger drohen sollte aufgrund des schlüpfrigen Ausdrucks – „Blue Highway“ von MARK SELBY ist ein saugeiles Blues Rock Album, das sich am Ende des Jahres mit Sicherheit in der Liste der besten „20“ befinden wird.

VÖ: 01.03.13

Verfügbar: CD &  digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://markselby.com/  &  http://www.mark-selby.de/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Sammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx