www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Blues CDs, “Genres” zur Übersicht aller Genres und aller Stilrichtungen. “Verzeichnis” zeigt Dir in einer Übersicht alle auf unserer Webseite vorgestellten Blues CDs.

Übersicht

Neue Blues CDs

Genres

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

PAPASLIDE “THE DEEPEST PAIN”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Papaslide - The Deepest Pain

01.  Ain’t The Same
02.  Master Mechanic
03.  Don’t Drink With A Drunk
04.  The Deepest Pain
05.  Got To Have You
06.  Six Blade Knife
07.  Don’t Keep Fightin’ With Your Soul
08.  Vooing You
09.  If You Got A Good Woman
10.  Hurricane
11.  Give Me My Blues
12.  Serious As A Heart Attack

Label: MIG-Music GmbH
Web: www.mig-music.de

BLUES ROCK

Für Fans von:  Johnny Winter - Hounddog Taylor - Jeff Healey

NORWEGEN

Der wohlig schnurrende Motor am Anfang macht neugierig auf das Nachfolgende – und dann geht auch schon die Post ab. „Ain’t The Same“ düst los mit zackigem Tempo – ein flotter Blues-Rocker mit saugeil gespielten Slidegitarren-Licks – Chicago-Blues “at its best” – die leidenschaftlich röhrende Stimme gehört RUNE NORDVIK, der sich in den letzten Jahren – vor allem in der skandinavischen Blues Szene - einen Namen als PAPASLIDE gemacht hat. Und auch bei „Master Mechanic“ hat er sein Slideröhrchen gut passend auf dem Finger sitzen  – ein gepfefferter Blues-Gumbo mit stampfendem Bass – „Johnny Winter“ – lese ich in den Credits auf dem CD-Cover – das war einer der Songs, die der verstorbene Albinogitarrist in den 80er Jahren nach seinem Comeback gespielt hat. Vom Texaner  gibt es später noch zwei weitere Nummern („Serious As A Heart Attack“ – das Original ebenfalls auf dem 85er Album „Serious Business“ sowie die phätte Slide-Nummer „If You Got A Good Woman“ – O: 1991 „Let Me In“), dazu kommt noch eine Cover Version von Mark Knopfler (eine der intensivsten Versionen von “Six Blade Knife”, die ich bisher von diesem Stück gehört habe und die hat mehr Feuer als das “Dire-Straits”-Original, mit heissem Gitarrensolo und angerissenen Octav-Akkorden in bester „Wes Montgomery“-Manier!). Im “Albert Collins”-Song „Give Me The Blues“ (O: „Frostbite“ - 1980) gibt es ein knackiges Slap-Funk-Bass-Solo von Are Stenfeld-Nilsen. Die anderen 7 der insgesamt 12 Songs sind Eigenkompositionen – einer der besten ist  „Don’t Drink With A Drunk“ - hier vermischt sich die tiefschwarze Stimme von „Tom Waits“ mit einer ultrafetten Ladung „Lousiana-Swamp“ – tolles Gospel-Flair ziert den sweet-soul-bluesigen Titelsong „The Deepest Pain“, das groovige Voodoo-Monster „Vooing You“ vereinigt folkrockiges „Bob-Dylan“-Ambiente mit dem mystischen Ambiente der „Screamin’-Jay-Hawkins“-Kultsongs. Beim „Hurricane“ möchte man am liebsten den Atem anhalten: Eine atemberaubende Blues-Funk-Perle mit dröhnender Orgel und schmissigen Akustik-Stakkato-Akkorden!

FAZIT: Das schwärzeste europäische Blues Album, das ich in den letzten Jahren gehört habe! Eine 48minütige Gute-Laune-Party-Scheibe, die an Intensität und bluesiger Authentizität – die Leidenschaft der beteiligten Musiker zum geliebten Genre ist während jeder Sekunde zu spüren - und die so lebhaft rüberkommt wie eine Konzertaufnahme! Eine spannende Frage bleibt offen: Wann kommt diese grossartige Band mal im deutschsprachigem Raum auf Tour – ein Termin, den ich mir dann auf jeden Fall ganz dick & rot im Kalender anstreichen werde! Im Label-Info entdecke ich, dass Rune Nordvik bekennender Johnny Winter-Fan ist – aha – da haben wir noch eine Gemeinsamkeit – seine Mitstreiter bei diesem sensationell guten Album sind Bjarte Aasmul (Gitarre), Are Stenfeld-Nilsen (Bass), Geir Age Johnson aka Mr. G (Schlagzeug) und Lars Hammersland (Orgel).

VÖ: 27.03.15

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:  https://myspace.com/papaslidehttp://youtu.be/kTVBH6eELJQ  (Titelsong)

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Sammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx