www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Blues CDs, “Genres” zur Übersicht aller Genres und aller Stilrichtungen. “Verzeichnis” zeigt Dir in einer Übersicht alle auf unserer Webseite vorgestellten Blues CDs.

Übersicht

Neue Blues CDs

Genres

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

SHEMEKIA COPELAND “DELUXE EDITION”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Shemekia Copeland - Deluxe Edition

Bereits ihr letztes Album “Never Going Back” war im März 2009 zum Blues Album des Monats gekürt worden - jetzt kommt die Tochter des im Juli 1997 verstorbenen Blues Gitarristen Johnny Copeland mit ihrem sechsten Studio Album, das wie alle anderen Alben - bis auf den Vorgänger (bei Telarc Records) beim Label Alligator Records veröffentlicht wurde. Ihr Vater hatte sie schon in jungen Jahren ermutigt, zu singen und nahm sie bereits im Alter von 8 Jahren mit auf die Bühne. Als sie gerade einmal 19 Jahre alt war, gab es ihr Debut Album “Turn The Heat Up” - ein umjubeltes Statement einer der jüngsten Blues Sängerinnen, die zum damaligen Zeitpunkt auf Platte verewigt worden war. Mittlerweile ist die 31jährige Sängerin auf den Festival Bühnen der Welt präsent - so auch im Juli beim Blues Fest in Gaildorf.

BLUES

Für Fans von:  Koko Taylor - Shirley Johnson - Susan Tedeschi

USA

Fängt an wie „Mustang Sally“ sind meine ersten Gedanken, als ich das megafette Blues-Brett „Turn The Heat Up“ höre, das die neue CD von SHEMEKIA COPELAND eröffnet. Früher noch (Ende der 90er) hat mich die Musik der Blues Diva nicht sonderlich berührt, aber spätestens beim letzten 2009er Album ist der Funke über gesprungen. Auch auf ihrer neuen Scheibe „Deluxe Edition“ zeigt sich die mittlerweile 31jährige von ihrer besten Seite. Toll produziert mit dicken Bläsersätzen, scharfen Gitarren-Riffs & Licks und einer Stimme, die einfach mitreisst und umhaut. Track Nummer Zwei ist Hot & Funky – „Livin’ On Love“  würde ich spontan mit dem Chicago-Blues eines “Son Seals” (Gitarrist aus Chicago) vergleichen, aber Shemekia kommt aus New York und der Mix aus sumpfigem Roots-Rock & Americana gibt „ihrem“ Blues den eigenen Schliff.

Bei Shemekia werden sogar unspektakuläre Slow Blues Nummern wie das „Ghetto Child“ zu ganz heissen energetischen Balladen. Auch „When A Woman’s Had Enough“ ist eine „Erste-Sahne-Blues-Schnitte“ und ich frage mich, ob die Sängerin diese hohe Qualität auch in den restlichen Stücken bestätigen kann? Sollte es Blues-DJs geben, die diesen Text hier lesen: Unbedingt im Club einsetzen, dieses Stück ist “highly recommendable” für den Tanzeinsatz! Hardrockigen Mundharmonika-Blues gibt’s in „It’s 2 A.M.“. Ebenfalls funky: „Better Not Touch“ – viel Southern Drive bringt: „Sholanda’s“ aufs Parkett - sogar “Led-Zep-Flair” gibt es in “Wild, Wild Woman”, „Love Scene“ ist soul-rockig:   –  die Aufreihung der Highlights setzt sich fort bis zum Ende der Scheibe und als ich die CD aus dem Player ziehe, bin ich mir sicher, eines der besten Blues Alben des Jahres 2011 gehört zu haben.

FAZIT: Die junge “Aretha Franklin” singt jetzt den Blues und arbeitet unter dem Pseudonym “Shemekia Copeland”. Spass muss sein, oder? Das Wörtchen “Deluxe” bezieht sich im vorliegenden Fall nicht auf die Version der CD, sondern auf das Album selbst und die 16 Blues-Kracher im allgemeinen. Die Sängerin aus New York steigert sich kontinuierlich von Album zu Album. Ich verwende das Wörtchen zwar kaum, aber hier ist es angebracht: „Chapeau, Shemekia!“

VÖ: 18.01.11

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.shemekiacopeland.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Sammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx