www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Blues CDs, “Genres” zur Übersicht aller Genres und aller Stilrichtungen. “Verzeichnis” zeigt Dir in einer Übersicht alle auf unserer Webseite vorgestellten Blues CDs.

Übersicht

Neue Blues CDs

Genres

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

STOMPIN’ HEAT “LIVE AT STUMMSCHE REITHALLE”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Stompin Heat - Live At Stummsche Reithalle

TRACKLISTING:

01.  Down’t Owe You A Thang
02.  Roadhouse Blues
03.  Next Door Neighbour Blues
04.  Anytime You Want
05.  Bullfrog Blues
06.  Give Me Back My Wig

Lineup:

Blind Dog Mayer: Vocals, Harmonica, Percussion
Martin “Magman” Müller: Guitars, Vocals
Wilfried Ruth: Bass, Vocals
Markus Rech: Drums

Label: Respect Music
Web: www.respect-music.de

BLUES ROCK

Für Fans von:  Houndog Taylor - Foghat - Pat Travers

DEUTSCHLAND

Schon mal eine Harley mit dem Motor eines Starfighters gehört? Der guttural-brummende Auspuff-Growl am Anfang des ersten Stück ist allerdings noch das harmloseste an der vorliegenden CD. Kurz nachdem der Motor angeworfen wurde, geht regelrecht der Punk ab mit feedback jaulenden Gitarren und bis zum Anschlag aufgedrehten Verstärkern. Sänger/Shouter BLIND DOG MAYER und seine drei Mitstreiter Martin „Magman“ Müller (Guitars), Wilfried Ruth (Bass) und Markus Rech (Drums) haben im Dezember 2017 im saarländischen Neunkirchen ein furioses Blues-Rock-Feuerwerk abgebrannt, mit dem wahrscheinlich am Ende des gleichen Jahres nicht ein einziges Sylvester-Spektakel mithalten konnte. Der „Roadhouse Blues“ (im Original von „The Doors“) kommt mit einer röhrenden Wucht, der sämtliche bisherige Cover Versionen dieses Klassikers als Kindergarten-Edition abstuft. Kein blutleerer Plattnasen-Blues, sondern wie es so schön auf der Webseite der Boygroup heißt: <rough, dirty and drivin’ blues>! Hier wird blues-rockige Leidenschaft gelebt, gefeiert und zelebriert in einer Art & Weise, wie man sie bisher eigentlich nur von den großen Meistern Buddy Guy, Hounddog Taylor, Johnny Winter oder Rory Gallagher kennt. Von letzterem gibt es den hammerharten „Bullfrog Blues“ und ich bin mir sicher, wenn Rory die Version von STOMPIN‘ HEAT hören sollte irgendwo da oben, wo er jetzt herum geistert, deckt er er sich gleich mal mit einem leckeren 6 Pack “Kilkenny’s” ein. Nach der Bandvorstellung packt Chefsänger Meyer die Mundharmonika aus. Das Instrument hat mit Sicherheit einen ganzen Tag in einem Faß Whiskey herumgelegen, so geil klingt die Harp und wenn es so etwas wie eine Referenzliste für Mundharmonika-Sounds geben sollte, dann gehört dieser Beitrag auf jeden Fall in diese Liste! “Give Me Back My Wig” ist ein wilder Rocker mit einem hämmernden Beat, der mich an die besten Zeiten des kanadischen “Pat Travers” erinnert, auch hier hervorragender druckvoller Live-Sound, der das Anhören des leider nur 33minütigen Albums zu einer Spaßveranstaltung werden lässt, als diese schon wieder ihrem Ende entgegensieht. Fazit: STOMPIN HEAT spielen krachenden modernen Blues-Rock – auf „Live At Stummsche Reithalle“ wurde alles „handmade und live“ in einem Take besorgt – Musik, die <abgeht wie Sau!> und weil das Quartett auch ein lebhaftes Tourleben pflegt, müsste es möglich sein, diesen Wirbelwind demnächst auch mal live zu erleben, ab sofort gibt es die Tourdaten der Band in unserem Verzeichnis.

VÖ: 30.03.18

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: https://stompinheat.jimdo.com/ & https://vimeo.com/250287859

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Sammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx